alpenScene

Neues aus der Welt des E-Sports

Steigt Apple in die E-Sport Industrie ein?

Mittlerweile sind fast alle großen Peripherie Hersteller in der E-Sport und Gamingindustrie vertreten. Lediglich Apple hat sich auf diesem Markt noch nicht versucht. Dies soll sich aber mit 2020 ändern.

Gaming PC

Patently Apple berichtete am Montag, dass das Unternehmen plant, einen Mac PC mit dem Schwerpunkt E-Sport auf den Markt zu bringen. Der PC wird voraussichtlich rund 5.000 Dollar kosten. Dies ist das erste Mal, dass ein Hinweis auf einen Einstieg von Apple in die Spieleindustrie aufgetaucht ist. Trotz des Preises wird der PC, laut der Veröffentlichung, Abnehmer finden und wie für die Firma üblich, eine große Gewinnspanne für Apple schaffen.

Arcade war der erste Schritt

Apple ist in diesem Jahr aktiv in die Spieleindustrie eingestiegen. Mit der Einführung von iOS 13 im September hat Apple Arcade einen Spiel-Abonnement-Service eingeführt. Zunächst wurden mehr als 100 exklusive Spiele angeboten, dann wurden die Abonnementsspiele auf iPadOS und tvOS 13 eröffnet. Jetzt ist es in macOS Catalina stationiert. Käufer aller Apple Produkte, ob über Mobiltelefone, Tablets oder Laptops, können die Apple Arcade Dienste nutzen. Der Dienst umfasst derzeit Action-, Adventure- und Puzzlespiele und bietet mehr als 100 Spiele. Jeden Monat werden neue Spiele veröffentlicht, die offline gespielt werden können. Zusätzlich zu diesen Spielen können Sie das Spiel per Touchscreen oder Siri-Fernbedienung steuern.

Einige Spiele unterstützen auch andere Controller, z. B. den Xbox Wireless-Controller, PlayStation DualShock 4 und MFi-Spiele-Controller. So könnte Apple bald eine gewichtige Rolle in der Welt des E-Sports übernehmen. Das nächste CS:GO-Major auf Apple Gaming PCs? Anscheinend nicht ausgeschlossen.
Quelle: PatentlyApple

Kategorie

Tags