alpenScene

Neues aus der Welt des E-Sports

Information zur Relegation in Season 4

Die Relegation entscheidet über Aufstieg aber auch über den Abstieg. Am 14. und 15. Dezember haben es die Teams wieder selbst in der Hand, ihre Saison feierlich abzuschließen. Die Relegation im Detail.

Double-Elimination BO3

Das Turnierformat ist in beiden Turnierbäumen gleich. Denn es wird das Double-Elimination Format mit Best-of-3 Maps angewendet. Dabei haben die jeweiligen Teams, die dem Abstieg entgegenwirken, in der ersten Runde ein Freilos. In der Reise um den Aufstieg oder den Verbleib in der Pro Series nehmen exakt sechs Teams teil. Durch die Tatsache, dass noch nicht alle Spiele beendet sind, wird das exakte Seeding der Teams noch Zeit beanspruchen.

Gleichzeitig wollen die Administratoren festhalten, dass bewusst darauf verzichtet wird nur ein Team von einer Organisation teilnehmen zu lassen. Allerdings ist weiterhin nur ein Team einer Orga je Tabelle erlaubt. Sollten also zwei Teams einer Orga in der Challenger oder Pro Series landen, muss die Organisation einen Slot davon abgeben (mit oder ohne Team).

5 Teams

Auch um den Aufstieg in die Challenger Series werden einige spannende Spiele anstehen, doch in diesem Relegationsbaum sind zwar sechs Teams gekennzeichnet, aber effektiv nehmen lediglich fünf teil. Durch zwei Disqualifikationen in der Challenger Series.

Mapvote

Durch den BO3 Modus läuft die pick+ban Phase etwas anders ab, als in der regulären Saison: ban – ban – pick – pick – ban – ban – „Decider Map“ bleibt übrig.

Um den Aufstieg wird ab Samstag, den 14. Dezember, um 14:00 Uhr gespielt. Alle Spiele finden, wie in der Premiership üblich, auf FACEIT mit der Sicherheit deren hauseigenen Anti-Cheats statt. Natürlich wird die Relegation zur Pro Series auch auf dem Twitch-Kanal alpenSceneTV übertragen.

Kategorie

Tags