alpenScene

Neues aus der Welt des E-Sports

FPX krönt sich zum Worlds Sieger

Photo by Colin Young-Wolff/Riot Games

Nach einer überragenden Leistung haben FunPlus Phoenix ihre erste Weltmeisterschaft mit einem klaren Sieg über G2 Esports eingefangen.

China Number One

Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem die LPL den Summoner’s Cup mit nach Hause nimmt und der Region abermals den Titel beschert. Sowohl FPX als auch G2 zeigten, dass sie eine gute Kombination aus Makrofähigkeiten und individuellen mechanischen Fähigkeiten hatten. Als das Final jedoch begann, war klar, dass FPX für G2 an diesem Tag einfach zu stark sein wird. Der Jungler Gao „Tian“ Tian-Liang hatte eine sensationelle Serie und holte sich somit den MVP-Finalsieg ein. Er war in der Lage, Marcin „Jankos“ Jankowski zu schlagen und zu überholen, während er in der gesamten Serie perfekte Ganks und beeindruckende Picks fand. Es war jedoch am Ende des Tages eine eindrucksvolle Teamleistung, die FPX den Sieg sicherte. Liu „Crisp“ Qing-Song zeigte wie immer eine starke Leistung und Supercarry Kim „Doinb“ Tae-sang zog auch Picks wie Nautilus und Galio aus der Tasche.

AD-Carry Lin „Lwx“ Wei-Xiang ist der erste Spieler, der bei einer WM-Endrunde keinen Tod zu verzeichnen hatte. Dieses Team ist zuversichtlich, eine solide Einheit zu sein und hat die Serie beständig dominiert. G2 konnte nicht an ihre jüngsten Leistungen anschließen. Tatsächlich wurden sie von der ersten Minute an von FPX übertroffen. Die Taktiken von G2 waren fragwürdig und ihre frühen Spielschwächen wurden von den Chinesen stark ausgenutzt. FPX hatte bewiesen, dass sie eines der besten Teams der Welt sind. Doinb sagte sogar, dass er letztes Jahr über einen Rücktritt nachdachte, bevor er sich stattdessen für dieses Team entschied. Seine Wahl hat ihm eine Weltmeisterschaft eingebracht. Jetzt blicken wir auf eine neue Saison 2020, in der jede Region darauf abzielen wird, stärker als zuvor zurückzukehren.

Kategorie

Tags