alpenScene

Neues aus der Welt des E-Sports

Die meistgelesenen Artikel im Jahr 2017

Das Jahr 2017 befindet sich auf der Zielgerade, in wenigen Stunden heißt es dann Prosit 2018! Deswegen möchten wir euch einen Einblick geben, welche News wurde besonders oft geklickt und gelesen. Insgesamt wurde die Seite alpenscene.at seit März 2017 knapp 270 000 Mal aufgerufen.

Von Formel 1 bis zu cheating

5. Platz: 25. November Formel 1 Star steigt bei G2.Esports ein 2259 Unique Klicks
Kurz vor Beginn der Adventszeit berichteten wir über den Einstiegs des zweifachen Weltmeister Fernando Alonso beim spanischen Giganten Gamers2.Esports. Der Artikel interessierte offenbar die Community sehr. Und schließt auf den fünften Platz unser Jahresbilanz ab.

4. Platz: 19. August CS:GO wird free-to-play-Spiel (in China) 2286 Unique Klicks
Das Podest verpasst dieser Artikel ganz knapp, als Ende des Sommers verlautbart wurde, dass Perfect World der Partner von VALVe in China Counter Strike: Global Offensive zum gratis Download bereitstellt.

3.Platz: 28. April alpenScene Premiership: Informationen zu den Qualifikationcups der Pro Series 2821 Unique Klicks
Es war vermeintlich die Mitteilung des Jahres. Mit der Rückkehr der Premiership hatte die heimische Community ihre Staatsliga zurück. Dementsprechend groß war auch der Andrang für die erste Saison in der obersten Spielklasse. Mit einem Stockerlplatz schließt die Informationsnews zu den Qualifikationscups ab.

Knapp 50 Klicks entschieden

2.Platz: 22. November Cases vor dem Ende? 3145 Unique Klicks
Mit der Einführung von Skins eröffnete sich ein ganzer Wirtschaftssektor in CS:GO. Über die rechtliche Situation der kosmetischen Gegenstände wird heißt diskutiert. Gegen Ende des Jahres kam es auch auf die Agenda des belgischen Justizministeriums. Im neuen Jahr wird zu erwarten sein, dass die Regierungen die Thematik um Mikrotransaktionen in Spielen wohl noch weiter beleuchten werden.

1.Platz: 19. Oktober FAUST aus der „Pro Series“ ausgeschlossen. 3195 Unique Klicks  
Der Auschluss von SNUSMEISTER und seinem Team FAUST.eSports war der meistgeklickte Artikel im Kalenderjahr 2017. Über die Grenzen hinaus sorgte der Fall für Furore, als Easy Anti Cheat den Oberösterreicher nachweislich als Cheater überführen konnte. Die Karriere des selbsternannten besten AWP-Spielers in Österreich scheint vorerst beendet zu sein. Sein Team musste zwar Zwangsabsteigen, doch den ersten Platz in dieser Rangliste wird ihnen keiner mehr streitig machen.

Somit bleibt uns euch nur noch einen guten Rutsch zu wünschen und auf ein noch erfolgreicheres Jahr 2018 zu hoffen. Außerdem wollen wir uns bei der Community, Sponsoren und Teams für die Unterstützung bedanken. Prosit Neujahr!

Kategorie

Tags